decorational arrow Pandemie | 3 min. lesezeit

Adipositas und COVID-19: Passen Sie auf sich auf und halten Sie durch

In den letzten Wochen wurde die Welt vom weltweiten Ausbruch der Coronavirus-Krankheit (COVID-19) getroffen. Millionen von Menschen wurden gebeten, zu Hause zu bleiben, oft ohne Familie und Freunde besuchen zu können.

Medicine being handed from a healthcare professional to a recipient.

COVID-19 ist eine ernsthafte Bedrohung der öffentlichen Gesundheit, daher sollte man sorgfältig darauf achten, eine Ansteckung zu vermeiden. Der Grund dafür ist, dass Senioren und Menschen mit vorbestehenden Erkrankungen, darunter Diabetes, Bluthochdruck, Herzerkrankungen, Lungenerkrankungen und Adipositas mit verwandten Erkrankungen, ein höheres Risiko für Komplikationen haben und eine schwere Erkrankung haben.

Laut Angaben der World Obesity Federation (WOF) scheinen mit Adipositas zusammenhängende Erkrankungen die Wirkung von COVID-19 zu verschlimmern. Mehrere professionelle Adipositas-Organisationen betonen, dass für Menschen mit einem BMI von 40 und höher besondere Vorsicht geboten ist, und die Vermeidung einer Infektion ist für Menschen mit Adipositas von größter Wichtigkeit.

Schützen Sie Ihre Liebsten und bleiben Sie zu Hause. Bei Symptomen für COVID-19 wird geraten, den Empfehlungen der WHO und der örtlichen Gesundheitsbehörden Folge zu leisten.

Besondere Vorsicht ist für Menschen mit einem BMI von 40 und höher geboten.

-European Association for the Study of Obesity, Public Health England, Obesity Society US
Smiling woman sitting in the sun with her daughter next to her.

Schützen Sie Ihre Liebsten und bleiben Sie zu Hause.

-World Health Organisation

Tipps und Links

Da es eine große Herausforderung sein kann, zuhause zu bleiben und einer ungewissen Zukunft entgegenzusehen, haben wir mit Dr. Michael Vallis, einem Gesundheitspsychologen und außerordentlichem Professor  für Familienmedizin an der Dalhousie University in Kanada gesprochen, um einen Einblick in die emotionalen Reaktionen der Menschen auf die Coronavirus-Pandemie zu erhalten – und was man dagegen tun kann. Lesen Sie „Umgang im Zeitalter von COVID-19“.

Nützliche Links:

Referenzen
  • WHO: https://www.who.int/emergencies/diseases/novel-coronavirus-2019
  • Diabetes Canada: https://www.diabetes.ca/resources/tools---resources/faq-about-covid-19-and-diabetes
  • ADA: https://www.diabetes.org/diabetes/treatment-care/planning-sick-days/coronavirus
  • IDF: https://www.idf.org/our-network/regions-members/europe/europe-news/196-informa-tion-on-corona-virus-disease-2019-covid-19-outbreak-and-guidance-for-people-with-diabe-tes.html
  • Diabetes UK: https://www.diabetes.org.uk/about_us/news/coronavirus
  • WOF: https://www.worldobesity.org/news/coronavirus-disease-covid-19-outbreak-for-peo-ple-living-with-obesity
  • CDC: https://www.cdc.gov/coronavirus/2019-ncov/index.html
  • GB-Leitlinie zu Adipositas: https://www.gov.uk/government/publications/covid-19-guidance-on-social-distancing-and-for-hazardous-people/guidance-on-social-distancing-for-everyone-and-protecting-older-people-and-resistant-older-and-resistant-adults
  • CDC: https://www.cdc.gov/flu/highrisk/index.htm
  • The Obesity Society: https://www.obesity.org/download/3327/