Aus dem Gewichtskreislauf ausbrechen

Laut der Weltgesundheitsorganisation leben heute über 650 Millionen Menschen mit Adipositas.

Viele von ihnen kämpfen seit Jahren oder sogar Jahrzehnten mit ihrem Gewicht. Sprechen Sie mit ihnen und Sie werden erfahren, dass sie alles Mögliche probiert haben, um abzunehmen und jedes Mal wieder erlebt haben, dass sie ihr Gewicht nicht halten können.

Viele sind in diesem endlosen Gewichtskreislauf gefangen.

Das Leben mit Adipositas ist schwer, aber der schwierigste Teil ist, dass die Gesellschaft glaubt, dass Menschen, die mit Adipositas leben, diesen Weg gewählt haben. Aber das stimmt nicht.

Es gibt eine wissenschaftliche Gemeinschaft, die Adipositas als komplexe Krankheit mit starken genetischen, umweltbedingten und neurobiologischen Einflüssen anerkennt. Diese Gemeinschaft glaubt, dass viele Menschen, die mit Adipositas leben, niemals die richtige Versorgung und Unterstützung erhalten haben, die sie verdienen, um ihr Gewicht zu kontrollieren.

Neue Erkenntnisse über Adipositas sorgen für Hoffnung, dass das wissenschaftliche Verständnis der Krankheit und damit verbundene erforderliche Behandlungsmöglichkeiten helfen können, den Gewichtskreislauf zu durchbrechen. Menschen, die mit Adipositas leben, können und sollten von Gesundheitsdienstleistern auf nichtdiskriminierende, wissensbasierte und unvoreingenommene Weise unterstützt werden.

Wenn Sie nach Antworten auf Fragen über die Wissenschaft hinter Adipositas, ihren Ursachen und bewährten Behandlungsoptionen suchen, ist „Wahrheit über Gewicht“ der richtige Ausgangspunkt.

Verwandte Artikel

Willenskraft oder Biologie: Wer hat das Ruder in der Hand?
decorational arrow Biologie | 4 min. lesezeit

Willenskraft oder Biologie: Wer hat das Ruder in der Hand?

Um abzunehmen, muss man weniger essen und sich mehr bewegen. Aber viele Aspekte unserer Essensentscheidungen und unserer körperlichen Aktivitäten werden durch komplexe biologische Systeme bestimmt, die über unsere Willenskraft hinausgehen.

Meine Adipositas-Reise: vom Lustesser zum Plus-Size-Model
decorational arrow Leben mit Adipositas | 5 min. lesezeit

Meine Adipositas-Reise: vom Lustesser zum Plus-Size-Model

„Ich war 28 Jahre alt und wog 180 Kilo. Ich war verheiratet und Mutter zweier wundervoller kleiner Jungen. Es gab viele Dinge in meinem Leben, mit denen ich sehr glücklich hätte sein sollen, aber dennoch war ich sehr depressiv.“